Einflussreiche Frauen

OPIs 50 einflussreichste Frauen

Die 50 einflussreichsten und inspirierendsten weiblichen Führungskräfte im Bereich Gewerbe- und Betriebsbedarf.

Sara Armbruster

Präsident/CEO, Steelcase

Sara Armbruster wurde im Oktober 2021 Präsidentin/CEO von Steelcase und bringt mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in Unternehmensstrategie und Geschäftsinnovation mit. Seit ihrem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 2007 hatte sie globale Führungspositionen in mehreren Unternehmen inne, darunter Steelcase Education, Steelcase Health und PolyVision Corporation. Armbruster verfügt über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung von Wachstum und Innovation durch strategische, ergebnisorientierte Führung. Zu ihren vielfältigen Aufgaben gehörten die Leitung globaler Designforschung, neue Geschäftsinitiativen und das COVID-Krisenreaktionsteam des Unternehmens. Als CEO hat sie Steelcases Tradition der Exzellenz in Umwelt-, Sozial- und Governance-Fragen fortgeführt.

Roxanne Bernstein

EVP/Präsident Nordamerika, ACCO Brands

Roxanne Bernstein begann ihre Karriere als Offizierin der US-Armee und stieg bis zum Captain auf. Derzeit ist sie EVP/Präsidentin von ACCO Brands North America, dem geografischen Segment dieses globalen Anbieters mit einem Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar. In ihrer Rolle ist sie für 2,000 Mitarbeiter in einem breiten Funktionsspektrum verantwortlich, darunter globale Produktinnovation, Fertigung, Beschaffung und Lieferkette. Bernstein beschreibt sich selbst als energische Führungspersönlichkeit, Kulturschöpferin, Handelsstrategin und Gewinn- und Verlustverwalterin. Bevor sie 2021 zu ACCO Brands kam, war sie Präsidentin der Crystal Farms Dairy Company, einer Tochtergesellschaft des Fortune-500-Unternehmens Post Holdings. Zuvor war sie als SVP/CMO bei Post Consumer Brands tätig, wo sie vier Jahre in Folge Marktanteile gegen fest verwurzelte Konkurrenten ausbaute.

Anna Bordes

CEO, ADVEO Frankreich

Anna Bordes ist ein Neuling in der Branche der Geschäftsprodukte, da sie einen Großteil ihrer Karriere im Einzelhandel verbracht hat. Als ehemalige Amazonas-Amerikanerin (sie war dort zwei Jahre – 2017 bis 2019 – als Retail Senior Managerin) kam Bordes im Juli 2022 von der führenden französischen Kette Optical Discount zu ADVEO. Nach einer Übergangsphase mit Group CEO Dominique Bernard führt Bordes nun die Umsetzung durch Ihre eigene Vision für ADVEO France, unterstützt durch ein erneuertes Führungsteam und kontinuierliche Investitionen des Private-Equity-Eigentümers Sandton Capital. Ein Hauptaugenmerk liegt darauf, die Bedürfnisse der rund 600 Calipage- und Plein Ciel-Mitglieder des Großhändlers in den Vordergrund zu stellen und ihre starke lokale Präsenz zu nutzen.

Jeanette Breitsitz

Geschäftsführer, bürofreundlich

Als Jeanette Bresitz 2021 der britischen Händlergruppe Office Friendly beitrat, verfügte sie bereits über 25 Jahre Branchenerfahrung – in verschiedenen Wiederverkäufer- und Großhändlerumgebungen, darunter zunächst Viking und Office Depot und dann Spicers und SPOT Group. Bresitz ist seit langem ein sehr aktiver Teilnehmer in unserer Branche und unterstützt Marktkenntnisse sowie Mentoring, Coaching und Personalentwicklung in all seinen Formen. Sie ist eine entschiedene Verfechterin der Can-Do-Denkschule, der Menschen, die ihre Talente erkennen und eine positive Einstellung haben: „Ja, das kann ich.“ Bei Office Friendly fordert Bresitz die Händlermitglieder dazu auf, die Fesseln eines eingeschränkten Kernangebots abzuwerfen und mit einem beratenden Ansatz zu diversifizieren.

Angie Bukta

Präsident, Canadian Workplace Solutions

In der kanadischen Branche für Geschäftsbedarf sind Veränderungen im Gange und Angie Bukta steht mittendrin. Am 1. Januar 2023 wurde sie nach dem Zusammenschluss von Basics Office Products und CIS Office Plus Präsidentin der neu gegründeten Einkaufsgruppe Canadian Workplace Solutions. Canadian Workplace Solutions ist eine nationale Organisation, die 42 Aktionäre vertritt, darunter Guild Stationers, eine 58-köpfige Gruppe, die Basics angeschlossen war. Bukta, zuvor bei CIS tätig, ist seit über 25 Jahren ein glühender Unterstützer des unabhängigen Händlerkanals und wird sich darauf konzentrieren, dauerhafte und profitable Synergien für alle Beteiligten in der kombinierten Gruppe zu schaffen.

Ashley Burke

Geschäftsführer, EVO Group Irland

Ashley Burke ist eine EVO-Expertin, die ihr gesamtes Berufsleben im irischen Teil der Gruppe verbracht hat, derzeit als Geschäftsführerin der EVO Group in Irland. Die letzten Jahre – denken Sie an COVID-19 und den Brexit – waren für Burke und das Team, auf das sie sehr stolz ist, sicherlich hart. Während der Pandemie musste EVO für den Geschäftsbetrieb geöffnet bleiben und gleichzeitig das Wohlergehen der Mitarbeiter gewährleisten. Burke konzentrierte sich auf die Anpassung an neue Verbrauchergewohnheiten und die Erleichterung von Online-Transaktionen und Lieferungen zu den Häusern der Menschen. Der Brexit stellte eine andere Herausforderung dar, da der freie Warenfluss nach Irland stark beeinträchtigt war. Burke löste dieses Problem durch die Einführung einer neuen 3PL-Lösung, eine Strategie, die seitdem zu einem beträchtlichen Wachstum des Großhandelskomponenten-VOW geführt hat.

Anne Cashman

General Manager und Geschäftsführer, Avery Australien/Neuseeland

Anne Cashman weiß alles über Büroprodukte. Sie kam Mitte der 1990er Jahre zum ersten Mal zu Avery, einer Zeit großer Veränderungen auf dem australischen Markt. Nach Stationen bei Viking in Australien und den USA und einem Umzug mit Office Depot an die Ostküste der USA kehrte Cashman nach Australien zurück und arbeitete mehrere Jahre für Lyreco. Seit 2018 ist sie in ihrer jetzigen Position als General Managerin und Managing Director von Avery Australien und Neuseeland tätig. Cashman ist gespannt darauf, was die Zukunft für das Unternehmen bringen wird, und die Digitalisierung ist definitiv ein großer Teil der Reise. Die Übernahme des Kinderlabels Stuck on You im Jahr 2019 hat dem Anbieter zweifellos den Weg in neue Kunden und Märkte verschafft und ihn zu einem digitaleren Unternehmen gemacht.

Margaret De Francesco

Geschäftsführer, Dynamic Supplies

Eine weitere Kandidatin aus Down Under ist Margaret De Francesco. Im Laufe ihrer 31-jährigen Karriere in der Branche hat sie für viele Unternehmen in den Bereichen IT-Vertrieb, Großhandel, Hersteller, Einzelhandel und Einkaufsgruppen gearbeitet. De Francesco ist derzeit General Manager des australischen Druckzubehör-, Technologie- und OP-Vertriebsunternehmens Dynamic Supplies. Sie wurde im November 2019 in die Position berufen und leitet die Vertriebs-, Marketing- und Betriebsfunktionen des Unternehmens. Sie war für die jüngste Diversifizierung dieser 28 Jahre alten Organisation in neue Kategorien und Kanäle verantwortlich und bewahrte gleichzeitig die kundenorientierten Grundlagen und die hervorragende Lieferkette, die Dynamic Supplies zu einem geschätzten Vertriebspartner für unabhängige Wiederverkäufer in Australien machen.

Kelly de Silva

Gruppenmarketingdirektor, OT Group

Kelly de Silva wurde 2019 zur Group Marketing Director der OT Group ernannt. Sie kam von der SPOT Group zu dem neuen Unternehmen, nachdem Paragon mehrere ihrer Komponenten übernommen hatte. Seitdem hat sie die erfolgreiche Umbenennung von neun separaten Unternehmen in die einheitliche OfficeTeam-Identität geleitet. Im Juli 2022 leitete sie den Relaunch der Marke Spicers zurück in den Großhandelskanal. De Silva ist für die gesamte Kommunikation sowohl für Endbenutzer- als auch für Großhandelskanäle verantwortlich und treibt innovative Vorschläge bis zum kommerziellen Erfolg voran. Ihr liegt die Umwandlung der Marketingstrategie der OT Group von einem traditionellen Modell in ein datengesteuertes, technologiegesteuertes Programm und die Weiterentwicklung ihrer Teams zu Umsatztreibern und nicht nur zur Unterstützung von Vertriebsfunktionen am Herzen.

Stephanie Dismore

SVP und Geschäftsführer Nordamerika, HP Inc

Stephanie Dismore, eine 23-jährige HP-Veteranin, ist SVP und Geschäftsführerin von HP Inc. in Nordamerika. Sie leitet die Marktstrategie und verwaltet die Gewinne und Verluste in Höhe von mehreren Milliarden Dollar für die größte geografische Region des Unternehmens. Sie überwacht außerdem direkte und indirekte Vertriebsaktivitäten im gesamten Produkt- und Dienstleistungsportfolio von HP für Kundensegmente aus dem kommerziellen, privaten und öffentlichen Sektor in der Region. Dismore engagiert sich für die Förderung von Frauen und unterstützt umfassende Initiativen zu Diversität, Gerechtigkeit und Inklusion am Arbeitsplatz und ist davon überzeugt, dass die Ermutigung von Menschen, ihre Stärken auszuschöpfen, es ihnen ermöglichen wird, zu glänzen. Sie half bei der Gründung des Global Diversity Advisory Board von HP und fungiert als Executive Sponsor der Task Force für Rassengleichheit und soziale Gerechtigkeit des Unternehmens.

Isabel Ehringer

Chief Customer Officer, Lyreco

Als Chief Customer Officer von Lyreco hat Isabel Ehringer eine Mission. Ihr Fokus liegt darauf, jeden Teil der Kundenreise zu gestalten, um bei jedem einzelnen Kontakt ein Erlebnis mit echtem Mehrwert zu bieten. Ehringer hat mehrere Verantwortungsbereiche. Sie leitet die Bereiche Kommunikation, Marketing, Compliance, Lieferkette, Kundenerlebnis, Vertriebsabläufe und digitalen Handel – alles Aspekte, die direkt mit dem Kunden interagieren. Bevor er zu Lyreco kam, war Ehringer Teil des Führungsteams von Staples Solutions und fungierte als CIO und Head of Customer & Sales Enablement. In ihrer letzten Position als COO war sie maßgeblich an der Übernahme von Staples Solutions durch den in Frankreich ansässigen Wiederverkäufer im Jahr 2021 beteiligt.

Janet Eshenour

Vizepräsident für Marketing, Gruppe unabhängiger Lieferanten

Janet Eshenour von der Independent Supplier Group (ISG) lebt Marketing und das schon seit über 25 Jahren. Sie hat auch eine große Leidenschaft für Geschäftsbedarf und ist seit 18 Jahren im US-Händlergruppenbereich tätig. Zuletzt arbeitete sie als Vizepräsidentin für Marketing bei ISG, nachdem sie 2019 aus der Independent Stationers-Komponente der historischen Gruppenfusion kam. Eshenour war maßgeblich am erfolgreichen Start und der zweiten Ausgabe der Industry Week powered by ISG beteiligt. Das Konzept dieser jährlichen Veranstaltung war schon seit einiger Zeit im Umlauf und bringt nun – unter der fachmännischen Leitung und Durchführung von Eshenour – die verschiedenen Kanäle des US-amerikanischen Geschäftsbedarfsbereichs zusammen, die das IDC bedienen.

Kimberly Fulford

SVP Sales, SP Richards

Nach einer Pause von fünfeinhalb Jahren kehrte Kimberly Fulford vor etwas mehr als zwei Jahren als VP Strategic Accounts zum US-Großhändler SP Richards (SPR) zurück. Im Februar 2022 wurde sie zur SVP Sales befördert. Zuvor war Fulford zwischen 2006 und 2015 neun Jahre lang bei SPR in verschiedenen Führungspositionen tätig. Während ihrer Abwesenheit war sie für die Regency Franchise Group und die Werbeartikelunternehmen AIA und Proforma tätig. Fulford, ein bekanntes Gesicht in der US-Branchenproduktbranche, beschreibt sich selbst als lebenslange Lernende, die immer nach neuen Möglichkeiten sucht, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu erweitern. Sie hat mehrere Auszeichnungen für positive und effektive Führungsqualitäten gewonnen und ist eine vehemente Verfechterin der Förderung von Frauen in unserer Branche.

Christa Furter

CEO, Viking Europe (RAJA Group)

Als die RAJA Group das europäische Viking-Geschäft kaufte, war Christa Furter die Kandidatin der Wahl, um den Wiederverkäufer zu leiten und „die kommerzielle Organisation und die Prozesse neu zu definieren, die für die Entwicklung und das profitable Wachstum von Viking erforderlich sind“. Mit einem starken Hintergrund sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich ist Furter ein kompletter Allrounder mit umfassender Expertise in den Bereichen Start-up-Management, Neugeschäftsentwicklung, M&A und Restrukturierung. Ihre Erfahrungen im Bereich Bürobedarf sammelte sie zunächst beim Schweizer Wiederverkäufer iba, zunächst in einer Marketingfunktion und ab 2011 als CEO der Organisation. Ihre Rollen haben sich seitdem erweitert und Furter ist heute eine weithin sichtbare Persönlichkeit in der europäischen Branche für Geschäftsbedarf.

Susan Gambardella

Präsidentin von Kimberly-Clark Professional North America

Susan Gambardella kam im Februar 2020 als Präsidentin Nordamerika zu Kimberly-Clark Professional. In dieser Rolle ist sie für die Leitung einer transformativen Wachstumsstrategie verantwortlich, die die finanziellen, strategischen und operativen Ergebnisse des Anbieters beschleunigt. Gambardella kennt sich bestens im Big Business aus – und ist eine Ikone herausragender weiblicher Führungsqualitäten. Sie begann ihre Karriere bei Procter & Gamble und war 27 Jahre lang für Coca-Cola in verschiedenen Führungspositionen tätig. Letztes Jahr wurde sie für ihre bedeutenden Leistungen zu einer der „Top 50 Women Leaders of Georgia“ ernannt. Sie wurde auch bei den „Women of Influence“-Awards in Atlanta für ihre bewährte Führungspersönlichkeit und Geschäftsaufbauerin geehrt.

Irma Garbella

Geschäftsführer, Mondoffice (RAJA Group)

Als der europäische Wiederverkäufer RAJA Group 2019 das italienische Mondoffice übernahm, war Geschäftsführerin Irma Garbella bereits seit 25 Jahren im Unternehmen. Während dieser Zeit hatte sie das Unternehmen in unterschiedlichen Funktionen durch viele wichtige organisatorische Veränderungen geführt und dabei die Geschäftsentwicklung, die Marktexpansion und die Markenentwicklung stets im Auge behalten. Mondoffice beschäftigt derzeit 320 Mitarbeiter. Ungewöhnlicherweise sind 67 % dieser Gesamtzahl weiblich. Ebenfalls untypisch ist, dass das mittlere Managementteam zu 50 % aus Frauen besteht. Garbellas Führungsstil ist partizipativ und beratend, wobei Teamarbeit und Menschen im Mittelpunkt stehen. Es ist außerdem anpassungsfähig und flexibel – Eigenschaften, die mehr denn je benötigt werden.

Nathalie Gaspard

Präsident, Lyreco

Nathalie Gaspard, Enkelin des Lyreco-Gründers Georges-Gaston Gaspard, ist seit 20 Jahren eine führende Persönlichkeit innerhalb der Gruppe. Sie trat 2003 erstmals als Vertriebsmitarbeiterin in das Unternehmen ein, nachdem sie die renommierte ESCP Business School besucht und anschließend zwei Jahre bei Editions Atlas verbracht hatte, um etwas über Marketing zu lernen. Anschließend arbeitete sie als Managerin in den Marketing- und Finanzabteilungen von Lyreco, bevor sie 2017 zur Group Communications Director wechselte. Seit 2020 fungiert Gaspard als Vorstandsvorsitzende bei Lyreco. Beim Wiederverkäufer nimmt sie eine weitgehend unsichtbare Rolle ein , mit der allgemein anerkannten Annahme, dass sie irgendwann die Nachfolgerin ihres Großvaters sein wird.

Stephanie Gentle

Geschäftsführer, Beaverswood

Stephanie Gentles Karriere begann bei Office Depot UK in einem Bereich, der Anfang der 2000er Jahre noch sehr traditionell der OP-Bereich war. Nach 12 Jahren beim Wiederverkäufer in zahlreichen Vertriebs- und Marketingfunktionen wechselte sie als Marketingdirektorin zu Banner UK, bevor sie eine kurze Karrierepause einlegte, um, wie sie sagt, für eine Weile „einfach Mutter zu sein“. Im Jahr 2016 gründete Gentle ihr eigenes Unternehmen, das Marketingstrategiedienstleistungen für KMUs in einer Vielzahl von Branchen sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich bereitstellte. Sie bezeichnet es als eine äußerst wertvolle Lernkurve, die ihre Fähigkeiten weit über das Marketing hinaus auf die Geschäftsstrategie ausgeweitet hat. Es kam ihr zugute, als sie Geschäftsführerin von Beaverswood wurde, einem Teil der IWS Group, der sie 2019 beigetreten war.

Vicky Gerardi-Schmid

Vizepräsident International, Printus

Vicky Gerardi-Schmid ist die eine Hälfte des Machtpaares, das Deutschlands dominierenden Online- und Versandhändler Printus leitet. Zu sagen, dass Gerardi-Schmid die „internationale“ Hälfte ist, die die operative Exzellenz ihres Mannes Hans Schmid ergänzt, wäre keine Übertreibung. Printus ist nicht weltweit präsent, aber mit 29 Jahren Marketingerfahrung weiß Gerardi-Schmid genau, wie wichtig es ist, ein Ohr am Boden zu haben. Sie ist mit der Wettbewerbslandschaft auf der ganzen Welt ebenso vertraut wie mit neuen Initiativen, sich ändernden Prioritäten und der breiteren Definition von Arbeitsplatzlösungen. Dieses Wissen fließt in die Entwicklung eines Betreibers ein, der im Jahr 2022 erstmals die 1-Milliarde-Euro-Grenze (1.07 Milliarden US-Dollar) durchbrach.

Heather Green

Global VP Post-It- und Scotch-Marken, 3M Consumer Group

Heather Green ist derzeit Global VP von 3M und verantwortlich für die Geschäfts- und Portfolioentwicklung der Marken Post-it und Scotch, die die Briefpapier- und Bürokanäle bedienen. Sie verfügt über mehr als 25 Jahre Vertriebs- und Marketingerfahrung in der Erhöhung der Verantwortung, der Förderung des Wachstums und der Erweiterung der Kategorien bei mehreren strategischen Marken des Anbieters. Zu den jüngsten neuen Produkteinführungen in den von Green betreuten Portfolios gehören die preisgekrönte Schutzhülle Scotch Cushion Lock und die Post-it-App für Microsoft Teams. Was den Führungsstil betrifft, ist Green davon überzeugt, dass eine klare Strategie die Voraussetzungen für eine starke Umsetzung schafft, sie vertritt jedoch die Auffassung, dass die Kultur immer noch wichtiger ist als die Strategie.

Simone Hindmarch

Mitbegründer/CEO, Commercial

Simone Hindmarch bezeichnet ihre Mischung aus eiserner Entschlossenheit und Kreativität als die Schlüsselaspekte, die sie von der jugendlichen Schwimmmeisterin der Commonwealth Games zur heutigen internationalen Geschäftsbühne geführt haben. Als Mitbegründer und Geschäftsführer des in Großbritannien ansässigen Wiederverkäufers Commercial hat Hindmarch einen Innovationspfad eingeschlagen, der stets eng mit sozialer und ökologischer Verantwortung verbunden ist. Ihre Leidenschaft und ihr Engagement für Nachhaltigkeit haben weitreichende Auswirkungen, die sich auf die Kunden von Commercial, die Partner in der Lieferkette und alle Gemeinden, denen die Organisation dient, erstrecken. Hindmarchs Führungsstil vereint ihre außergewöhnlichen Teams auf gekonnte Weise und macht Commercial zu einem Herausforderer und Disruptor in der gesamten Branche der Geschäftsbedarfsartikel.

Sarah Jäger

Geschäftsführer, Officeworks

Sarah Hunter wurde im Januar 2019 zur Geschäftsführerin von Officeworks ernannt. Zuvor war sie in vielen Bereichen der Coles Group tätig, unter anderem als Finanzcontrollerin, General Manager Workplace Strategy und zuletzt als Direktorin des Spaltungsprogramms, wo sie die Umsetzung der Spaltung durch die Gruppe überwachte von Wesfarmers und die Auflistung der Coles Group. Seit seinem Eintritt bei Officeworks hat Hunter das Wachstum – und die Transformation – des Unternehmens fachmännisch vorangetrieben. Sie hat sich für Daten und Digitalisierung eingesetzt, um das Kundenerlebnis zu verbessern, die Einführung neuer Teamwerte und eine Markenauffrischung unterstützt und die Modernisierung der Systeme, Prozesse und Lieferkette des Unternehmens gesteuert, um eine verbesserte Effizienz und höhere Kapazität zu erreichen.

Amy Hutchinson

CEO, BOSS Federation

Branchenverbände brauchen manchmal einen Hauch frischer Luft und ein metaphorisches Facelift, um ihnen neue Relevanz zu verleihen. Genau das bot Amy Hutchinson, als sie 2019 zur CEO des britischen Handelsverbandes BOSS befördert wurde. Bei ihrem Beitritt war sie kein Unbekannter im Verband, da sie zuvor Marketingdirektorin bei der British Printing Industries Federation war, die eng mit BOSS verbunden ist. Während ihrer Amtszeit mangelte es nicht an Herausforderungen. Zuerst waren es Brexit und COVID-19, jetzt kommt es zu einer beispiellosen Krise der Lebenshaltungskosten, die Unternehmen – BOSS-Mitglieder – gefährdet. „Gemeinsam besser“ ist Hutchinsons Mantra, während sie sich weiterhin für den britischen Unternehmensbedarfssektor engagiert, ihn weiterbildet, unterstützt und zusammenbringt.

Pooja Jain Gupta

Geschäftsführer, Luxor Group

Pooja Jain Gupta arbeitete schon in jungen Jahren im Familienunternehmen – der indischen Luxor-Gruppe – zunächst nach der Schule und dann während des Studiums. Sie tauchte in jede einzelne Abteilung des Unternehmens ein und lernte von der Pike auf. Dieses umfassende Wissen, ihre strategische Vision, Entschlossenheit und Leidenschaft für das Geschäft kamen ihr zugute, als 2014 der Luxor-Gründer und ihr Vater DK Jain plötzlich verstarben. Jain Gupta, der damalige Vizepräsident, wurde Geschäftsführer des Schreib- und Schreibwarenbereichs der mittlerweile stark diversifizierten Luxor-Gruppe. Nachdem sie die Präsenz von Luxor Writing Instruments in Indien mit einem Marktanteil von über 15 % weiter gestärkt hatte, expandierte sie international in mehr als 90 Länder.

Carey Jaros

Präsident/CEO, GOJO Industries

Carey Jaros bringt echte Leidenschaft in die Mission von GOJO ein, „Leben zu retten und das Leben durch Lösungen für das Wohlbefinden zu verbessern“. Ihr Fokus liegt stets darauf, die Position von GOJO als marktführendes, wachstumsorientiertes Unternehmen, dem die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen am Herzen liegen, kontinuierlich auszubauen. Jaros kam 2014 als Vorstandsmitglied zum Anbieter und bekleidete anschließend Führungspositionen als Chief Strategy Officer und COO, bevor sie 2020 Präsident/CEO wurde. Sie war als Betreiberin, Investorin, Vorstandsmitglied oder Freiwillige (oder eine Kombination davon) an 50 Organisationen beteiligt ), was ihr einen sehr breiten Blick auf das Geschäft verschafft. Vor GOJO war Jaros Präsident der Walnut Ridge Strategic Management Company und Vizepräsident bei Dealer Tire.

Danièle Kapel-Marcovici

CEO, RAJA-Gruppe

Danièle Kapel-Marcovici muss den Lesern von OPI kaum vorgestellt werden. Ihr Unternehmen RAJA Group, das sie seit 1982 leitet, hat in den letzten Jahren den europäischen Markt für Geschäftsprodukte im Sturm erobert. Das Unternehmen erwarb zunächst Bernard, JPG, Kalamazoo und Mondoffice von Staples Solutions und kaufte dann im Jahr 2021 Viking von Office Depot Europe. Zusätzlich zu ihren weitreichenden Geschäftsinteressen engagiert sich Kapel-Marcovici seit langem für die Gleichstellung der Geschlechter und gründete 2006 die RAJA-Danièle Marcovici Foundation. Seitdem wurden über 13 Millionen Euro (15 Millionen US-Dollar) für rund 600 Projekte in fast 60 Ländern bereitgestellt – wovon mehr als 110,000 Frauen und Mädchen profitieren.

Andrea Kenna

Senior Director Kernkategorien, Viking (RAJA Group)

Wie oben erwähnt, wurde Viking, das zuvor zu Office Depot Europe gehörte, im Jahr 2021 von der RAJA Group gekauft, womit Andrea Kenna die vierte weibliche Führungskraft in dieser Liste unter dem breiten Dach von RAJA ist. In einer Branche, die nicht dafür bekannt ist, mit ihren aufregenden Produkten zu prahlen, ist es erfrischend, einer Führungskraft zu begegnen, die von ihnen voll und ganz begeistert ist. Kenna, jetzt Senior Director Core Category bei Viking, blickt auf 21 Jahre bei Depot/Viking in britischen, irischen und paneuropäischen Positionen zurück. Alle ihre Positionen drehten sich um Merchandising und Beschaffung in zunehmend leitenden Funktionen. Abgesehen von den Produkten lag Kenna schon immer die berufliche Weiterentwicklung der Menschen am Herzen und hat im Laufe der Jahre viele Menschen betreut und unterstützt.

Kim Leazer

CEO, FSIoffice

Kim Leazer ist CEO von FSIoffice, einem der größten unabhängigen Bürobedarfshändler in den USA. Wie so viele Kinder, die in einem Familienunternehmen aufwachsen, beschäftigte sie sich schon in jungen Jahren mit allem, was mit OP zu tun hat, und lernte von ihrem Vater, dem Firmengründer Jimmy Godwin. Aus dem spielerischen Interesse der Kindheit entwickelte sich eine Leidenschaft und eine natürliche Verkaufsfähigkeit, eine Fähigkeit, die im Laufe der nächsten 40 Jahre perfektioniert wurde. Leazer leitet FSIoffice, indem es sicherstellt, dass sich das Autohaus stets auf sein Motto konzentriert: „Sie werden unseren Service zu schätzen wissen.“ Sie ist für die Überwachung der langfristigen Ausrichtung der Organisation verantwortlich und treibt diese Mission der engagierten Kundenbindung zusammen mit mehreren anderen Familienmitgliedern – ihrer Schwester, ihrem Bruder und ihrer Tochter – voran, die an der Geschäftsführung beteiligt sind.

Amie Lyone

Co-CEO, COS

Amie Lyone ist die eine Hälfte des Führungsduos bei Australiens COS und hat 2021 zusammen mit ihrer Schwester Belinda (siehe rechts) die Nachfolge ihres Vaters, des Firmengründers Dominique Lyone, jetzt Vorstandsvorsitzender, angetreten. Lyone hat ihre Karriere in der professionellen Dienstleistungsbranche begonnen Seit 20 Jahren im Familienunternehmen tätig. Ihr Interesse an Menschen, Vielfalt und Philanthropie hat die Kultur von COS grundlegend geprägt, was wiederum maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens beigetragen hat. Lyones größte persönliche Leidenschaft ist Nachhaltigkeit, etwas, das sie zunehmend bei COS einbezieht. Sie hat das Solarparkprogramm und einen Testversuch mit Elektrofahrzeugen ins Leben gerufen und arbeitet daran, beim gesamten Wiederverkäufer auf Einwegplastik zu verzichten.

Belinda Lyone

Co-CEO, COS

Belinda Lyone trat 2006 dem Familienhändler bei, nachdem sie fünf Jahre lang als Markenmanagerin bei Suntory gearbeitet hatte. Belinda Lyone bringt eine Begeisterung für Beschaffung, Beschaffung und Strategie mit. Letzteres hat in den letzten Jahren zu einer Reihe von Übernahmen geführt, allen voran Lyreco Australia und Quick Corporate Australia. Die Kombination ihrer Interessen ergab eine perfekte Ergänzung, als sie begann, die Rolle des CEO mit ihrer Schwester zu teilen. Hohe moralische und ethische Werte sind bei COS offensichtlich enorm wichtig und Lyone bringt diese in ihre spezifische Rolle ein. Ihre Mission ist es, durch den Schutz der Qualität der Lieferkette, die Verfolgung einer sozialen Beschaffung und die Unterstützung von Minderheiten geführter Unternehmen und Sozialunternehmen kontinuierlich Kundenvorteile zu bieten.

Kris Malkoski

Segment-CEO, Lernen und Entwicklung, Newell Brands

Kris Malkoski ist seit mehr als 30 Jahren als internationaler Wirtschaftsführer in einer Reihe öffentlicher und privater Unternehmen tätig, darunter Procter & Gamble, World Kitchen und Arc International. Sie gilt als Protagonistin des strategischen Wandels und hat Marken und Organisationen erfolgreich aufgebaut, transformiert oder integriert, um bedeutende Umsätze und Gewinne zu erzielen. Malkoski kam 2020 zu Newell Brands und ist derzeit Segment-CEO, Learning & Development beim Anbieter und leitet weltweit bekannte Marken wie Sharpie, Paper Mate, Expo, Elmer's Glue, Graco und NUK. Sie hat ein deutliches Umsatz- und Einkommenswachstum (+30 %) vorangetrieben, trotz der Gegenwinde durch die Corona-Krise, einschließlich Inflation, Arbeits- und Angebotsschwierigkeiten.

Perpétua Malta

Globaler Vertriebsleiter, Bi-silque

Als Global Sales Director ist Perpétua Malta für die Vertriebs-, Planungs-, Preis- und Kundendienstabteilungen bei Bi-silque verantwortlich. Malta ist seit 22 Jahren für den portugiesischen Hersteller visueller Kommunikation tätig und gilt als das Rückgrat des Unternehmens. Neben tadellosen und umfassenden Produktkenntnissen und einer unermüdlichen Kundenorientierung ist sie dafür bekannt, konsequent Synergien zwischen den verschiedenen Funktionen zu schaffen, um die Ziele von Bi-silque zu erreichen. Als starke Führungspersönlichkeit mit einer praxisorientierten Mentalität hat sich Malta zu einer wertvollen Ressource für die EMEA- und US-amerikanischen Vertriebs- und Kundendienstteams des Anbieters und zu einer hoch angesehenen Person in der globalen Community für Geschäftsbedarf entwickelt.

Kathleen Noe

COO, Fellowes Brands

Als langjähriges Teammitglied von Fellowes Brands – sie kam 1996 dazu – hatte Kathleen Noe verschiedene Führungspositionen in verschiedenen Bereichen des Herstellers inne, darunter VP Sales Finance und VP of Corporate Development. Mit einem Abschluss in Rechnungswesen von der Michigan State University und einer CPA-Zertifizierung begann sie ihre Karriere bei KPMG, wo sie etwas mehr als drei Jahre lang in der Wirtschaftsprüfungsabteilung arbeitete. Noe wurde vor einem Jahr zum COO befördert, eine Rolle, die die Verantwortung für Betrieb, Finanzen, IT, Rechts- und Unternehmenstransaktionen umfasst. Als eine von mehreren weiblichen Mitgliedern in der Geschäftsleitung von Fellowes ist sie eine wachstumsorientierte Führungspersönlichkeit, die eine starke funktionsübergreifende Zusammenarbeit anstrebt, um Rekordgeschäftsergebnisse zu erzielen.

Andy Owen

Präsident/CEO, MillerKnoll

Andi Owen verfügt über eine nachgewiesene Erfahrung in der Leitung komplexer, kundenorientierter Unternehmen, darunter des Bekleidungseinzelhändlers Gap, wo sie 25 Jahre lang in verschiedenen Abteilungen tätig war. Als Präsidentin/CEO von MillerKnoll setzt sie sich leidenschaftlich dafür ein, Design Thinking zur Lösung komplexer Probleme einzusetzen, Innovationen zu nutzen, um das Leben der Menschen zu verbessern, und das Geschäft als Kraft zum Guten zu nutzen. Owen war maßgeblich an der Vermittlung des Deals beteiligt, der Herman Miller – wo sie die letzten drei Jahre als Präsidentin/CEO tätig war – und Knoll zusammenbrachte, um 2021 MillerKnoll zu gründen. Sie ist jetzt für die Leitung der weltweiten Aktivitäten des Unternehmens verantwortlich, das fast 11,000 Mitarbeiter umfasst Mitglieder mit einem Umsatz von 2.47 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2021.

Michele Parzianello

Chief Sales Officer, Staples Inc

Michele Parzianello ist seit mehr als 2 Jahren ein Vordenker für die sich entwickelnde Rolle von E-Commerce und Digital im B2C- und B20B-Betrieb. Ihre Erfahrung reicht von der Etablierung völlig neuer digitaler Möglichkeiten bis hin zur vollständigen Transformation bestehender Unternehmen. Parzianello kam 2019 zu Staples Inc. Seitdem war sie in verschiedenen Funktionen für den Wiederverkäufer tätig. Vor ihrer aktuellen Position als Chief Sales Officer, in der sie für den gesamten B2B-Vertrieb von Staples verantwortlich ist, war sie Chief Transformation Officer. In dieser Funktion leitete sie eine mehrjährige Transformationsbemühung, die die B2B-Digital-, Lieferketten-, Informationssysteme-, Kundendienst- und Merchandising-Funktionen von Staples umfasste.

Allison Phillips

Vizepräsident für strategische Geschäftsentwicklung, Avery

Als Allison Phillips vor 35 Jahren zu Avery kam, hatten in der Branche und insbesondere im Druckbereich große technologische Veränderungen begonnen. Sie sah eine Chance, den Status quo zu durchbrechen und ermöglichte eine neue Art der Etikettengestaltung und des Etikettendrucks. Seitdem hat es sich zu einem Multimillionen-Dollar-Unternehmen entwickelt. Phillips erkannte, dass Partnerschaften mit führenden Software- und Druckerunternehmen von entscheidender Bedeutung sind, und half beim Aufbau frühzeitiger Beziehungen zu Microsoft, Adobe, HP und Xerox, die dazu führten, dass Avery-Produkte für die Verwendung mit ihren neuen Desktop-Druckern getestet und zugelassen wurden. In jüngerer Zeit leitete sie die Akquisitionen des Unternehmens und brachte neun ergänzende Einheiten in das nordamerikanische Geschäft von Avery ein.

Keli Posch

Vizepräsident Marketing und Nachhaltigkeit, Clover Imaging

Als Vizepräsident für Marketing und Nachhaltigkeit bei Clover Imaging treibt Keli Posch die Marketing- und ESG-Strategien für sein globales Unternehmensportfolio voran. In den letzten 20 Jahren hat Posch branchenübergreifend gearbeitet, um Unternehmen dabei zu helfen, ihre Vision und Marke in Einklang zu bringen und Marketingansätze zu entwickeln, die Umsatz, Rentabilität und Marktanteil steigern. Insbesondere leitete sie in den letzten zwei Jahren die Umbenennung der Produktlinie von Clover, um dessen Nachhaltigkeits-Wertversprechen zu nutzen. Sie fungiert als Unternehmenssprecherin und arbeitet mit der C-Level-Suite an den Themen Thought Leadership, Geschäftsentwicklung und Diversifizierung. Posch ist leidenschaftlich daran interessiert, Licht auf den Reman-Sektor zu werfen und ist derzeit Mitglied des Vorstands des International Imaging Technology Council.

Elina Rahkonen

CEO, Wulff

Elina Rahkonen verfügt über einen soliden Hintergrund im Finanzwesen und eine lange Erfolgsgeschichte bei Fusionen und Übernahmen und war vor ein paar Jahren genau das, was der europäische Wiederverkäufer von Geschäftsprodukten, Wulff, brauchte. Nachdem sie 2019 zum CEO ernannt wurde – nachdem sie zuvor zwischen 2014 und 2017 als CFO tätig war –, hat sie dem Unternehmen zweifellos ihren Stempel aufgedrückt, international gesehen vielleicht vor allem mit dem Kauf der finnischen Staples-Aktivitäten im Jahr 2021. Rahkonen ist bestens in der Lage, die Aufgaben von Wulff umzusetzen „Buy and Build“-Strategie, die eine außergewöhnliche Umsatzsteigerung vorsieht. Ziel ist es, bis 200 einen Umsatz von 214 Millionen Euro (2026 Millionen US-Dollar) zu erreichen – mehr als eine Verdoppelung des aktuellen Umsatzes von 90 Millionen Euro und einer jährlichen Wachstumsrate von 15–20 %.

Carissa Ryan

Vizepräsident für Merchandising, WB Mason

Carissa Ryans Liebe zu dieser Branche und dem Unternehmen, für das sie arbeitet, ist offensichtlich. Sie begann ihre Karriere 2006 beim US-Großhändler WB Mason und ist seitdem dort tätig, wo sie in verschiedenen Marketing- und Merchandising-Positionen kontinuierlich aufsteigt. Sie erwartet zunächst, dass es sich um einen ausgereiften Sektor handelt, und bezeichnet die Reise als „ein rasantes Abenteuer des Wachstums, der Anpassung und der Digitalisierung“. Als VP of Merchandising wird Ryan von ihren Geschäftspartnern als äußerst kompetent angesehen. Ihr Führungsstil basiert auf Mitgefühl und Freundlichkeit. Es knüpft an das an, was sie in ihren 17 Jahren bei Mason selbst erlebt hat: hervorragende Führung durch das Top-Management, Kollegen und Mentoren, auf die sie sich stützen kann, und ein Team talentierter und motivierter Personen, die sich ständig gegenseitig herausfordern.

Louise Shipley

Leiter des europäischen Marketings, Fellowes Brands

Louise Shipley ist seit 21 Jahren bei Fellowes Brands. Als Marketingleiterin hat sie für den Anbieter in Europa den Bereich Workplace Health Solutions aufgebaut. Sie konzentrierte sich zunächst auf ergonomisches Zubehör, immer mit dem Ziel, dem „Ergo-Waschen“ in unserer Branche entgegenzuwirken. Im Einklang mit Fellowes‘ Schwerpunkt auf Aufklärung über Gesundheit und Wohlbefinden im Büroumfeld hat Shipley „Professor Ergo“ ins Leben gerufen, um die Vorteile der Verwendung der richtigen Ausrüstung am Arbeitsplatz zu vermitteln. Zu den weiteren Errungenschaften gehören der „4-Zonen-Ansatz“, der die europäische Bildschirmgesetzgebung entmystifiziert, sowie „Emma, ​​die Arbeitskollegin der Zukunft“, die die schädlichen Auswirkungen schlechter Arbeitsgewohnheiten auf die Gesundheit deutlich aufzeigt.

Nina Skramstad

Geschäftsführer, Lyreco Norwegen

Nina Skramstrad hat einen Hintergrund, der überwiegend im Lebensmitteleinzelhandel verwurzelt ist. Ihre Karriere im Bereich Geschäftsbedarf reicht neun Jahre zurück, als sie zu Staples Retail in Norwegen kam. Dieses Unternehmen wurde 2021 von Lyreco übernommen, wobei Skramstad nun für das zusammengeschlossene Unternehmen verantwortlich ist und die Aktivitäten des globalen Wiederverkäufers in dieser Region vorantreibt. Ihre Fachgebiete sind breit gefächert und umfassend, mit einem klaren Fokus auf Innovation, Veränderung und Turnaround. Skramstad ist eine ergebnisorientierte Führungskraft mit ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten, die gerne mit ihren Kollegen zusammenarbeitet. Eine dynamische, kooperative und positive Unternehmenskultur ist ihr sehr wichtig und sie strebt danach, stets mit gutem Beispiel voranzugehen.

Viv Slater

Geschäftsführer, Banner (EVO Group)

Viv Slaters Karriere in der Geschäftsbedarfsbranche begann bei Guilbert UK, gefolgt von mehreren Jahren bei office2office. Sie verließ die Branche für eine Weile und sammelte umfangreiche Erfahrungen in verschiedenen Beratungs- und Projektmanagementfunktionen. Slater kehrte 2015 in den OP-Bereich zurück, als sie als Corporate Sales Director zum zur EVO-Gruppe gehörenden Banner wechselte. In dieser Position sorgte sie für beträchtliches Wachstum und leitete die erfolgreiche Übernahme/Integration von Staples UK im Jahr 2020. Im Februar 2023 wurde sie zur Geschäftsführerin von Banner befördert. In der nächsten Phase ihrer Banner-Reise wird sich Slater darauf konzentrieren, exzellenten Kundenservice und profitables Umsatzwachstum voranzutreiben und ihre Position als Partner erster Wahl für Kunden aus dem öffentlichen und privaten Sektor in Großbritannien und Irland zu festigen.

Bärbel Sorgler

Leiter Einkauf, Soennecken

Bärbel Sorgler ist eine erfahrene Fachkraft mit Leidenschaft für Marken- und Produktentwicklung. Als Einkaufsleiterin der deutschen Händlergruppe und des Großhandelsbetriebes Soennecken bringt sie über zwei Jahrzehnte Wissen mit, das sie größtenteils bei der Kaufhauskette Galeria Kaufhof (heute umkämpfte Galeria Karstadt Kaufhof) erworben hat. Sorgler ist im Bereich der Positionierung und Differenzierung von Handelsmarken ebenso zu Hause wie in der Markenstrategie und -entwicklung. Sie kam 2021 zu Soennecken und spielte in den letzten Jahren eine zentrale Rolle bei der Aufrechterhaltung der Stabilität der Gruppe angesichts beispielloser makroökonomischer Gegenwinde und der sich ständig verschärfenden Branchentransformation.

Renee Starr

SVP of Sales, Essendant

Als SVP of Sales ist Renee Starr für alle Vertriebskanäle von Essendant verantwortlich, darunter Jan/San, IDC-Büroprodukte und Gastronomie, E-Commerce, Einzelhandel, MRO und Gesundheitswesen. Bevor sie 2015 zum US-Großhändler kam, war sie 16 Jahre lang bei Newell Brands tätig und verfeinerte ihre Fähigkeiten in den Bereichen Finanzen, Vertrieb und Marketing. Zuletzt leitete Starr eine ganzheitliche Initiative zur Änderung der Art und Weise, wie Essendant seinen Kundenstamm organisierte. Von dort aus entwickelte sie ein Vertriebsorganisationsmodell, um diesen Kundenstamm effektiver zu bedienen und neue Einnahmen zu erzielen. Als eifriger Verfechter der Förderung und Bindung von Frauen in der Reinigungsbranche ist Starr Mitglied des Hygieia Network Council der IVSS und Vorsitzender des Rekrutierungs- und Onboarding-Ausschusses.

Anne-Marie Sutton

CEO, NXP

Anne-Marie Sutton ist eine umsetzungsorientierte Person mit einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz bei der Optimierung und dem Ausbau komplexer Fertigungsunternehmen in Neuseeland und Australien. Ihre Vertriebs- und Betriebsqualifikationen wurden in der Etikettenbranche geschärft, als sie als Teil der Lieferkette für australasiatische Hersteller und Exporteure arbeitete. Sutton ist derzeit CEO von NXP, einem bedeutenden und florierenden Privatunternehmen für Unternehmensbedarf in Neuseeland. Sie zieht es vor, unter dem Radar zu bleiben und sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren. Operative Exzellenz, Kundenorientierung und tadellose Manieren sind ihr Markenzeichen. Sie ist der festen Überzeugung, dass Ihr Verhalten auf dem Weg genauso wichtig ist wie das Endergebnis.

Amy Steel Vanden-Eykel

CMO, Staples Inc

Amy Steel Vanden-Eykel ist langjähriges Staples-Teammitglied und Marketingleiterin beim Wiederverkäufer in den USA. Zuletzt stieg sie im Jahr 2 zum CMO auf – zu dem auch Staples.com und der B2021B Staples Business Advantage gehören. In dieser Rolle ist sie für die Marken- und Kreativstrategie, die Kundenakquise und -entwicklung, das Treueprogramm und das Marketing verantwortlich Aktivierungskanäle wie Feldmarketing, E-Mail und Direktwerbung. Zuvor verfeinerte sie ihre Geschäftskompetenz als SVP of Merchandising & Marketing, während sie zuvor fast ein Jahrzehnt in Positionen mit zunehmender Führungsposition im Merchandising für Staples.com, Staples Advantage und Staples Retail verbrachte.

Denise Vivas

Vizepräsident E-Commerce, Essity Professional Hygiene

Denise Vivas ist für den Ausbau des E-Commerce-Geschäfts von Essity Professional Hygiene in Nord- und Lateinamerika sowie Europa verantwortlich. Sie leitet die Digitalisierungsagenda des Unternehmens hin zu einem vollständig integrierten Omnichannel-Modell. Aufbau der Strategie, Organisation und Fähigkeiten, die erforderlich sind, um die Positionierung der Marke Tork im digitalen Regal voranzutreiben und letztendlich Kunden im sich schnell entwickelnden B2B-Markt zu gewinnen. Vivas ist eine visionäre E-Commerce-Führungskraft, die seit fast 20 Jahren leistungsstärkste Unternehmen entscheidend und transformativ führt. Bevor sie zu Essity kam, hatte Denise Positionen bei Wilton Brands, The Hershey Company, Woodstream Corp und Ryder Logistics inne.

Beth Wright

Chief Commercial Officer, Fellowes Brands

Dank einer wahrhaft internationalen Karriere ist Beth Wright eine der sichtbarsten Frauen in der Branche für Geschäftsbedarf und hat sich fast ihr ganzes Leben lang mit allen OP-Themen beschäftigt, zunächst über den Autohändler ihrer Eltern in South Boston, Virginia. Sie begann ihr Berufsleben im Rahmen eines Daisytek-Rekrutierungsprogramms und ist seitdem – mit nur einer kurzen Lücke – eine prominente Akteurin in der Anbieter-Community. Immer mit einer stark kommerziellen Einstellung – und einem scharfen Blick für den unabhängigen Händlerkanal, ein bleibendes Nebenprodukt ihrer Erziehung – hat sie die Verkaufsleistung der Unternehmen, für die sie gearbeitet hat, dynamisch vorangetrieben. Zuerst Cardinal Brands, dann Bi-silque und derzeit Fellowes Brands.

Elena (Sirpolaidis) Wuchner

CEO, EON-Büro

Elena (Sirpolaidis) Wuchner ist in der Bürobedarfsbranche „aufgewachsen“. Ihre Eltern, Vass und Lynne Sirpolaidis, waren Eigentümer von Mile High Office Supply, einem Händler, den sie 1996 an US Office Products (USOP) verkauften. Im Jahr 2000 gründete sie EON Office – heute einer der größten unabhängigen Händler in den USA , und holte mehrere der ehemaligen Mile High-Mitarbeiter an Bord. EON mit Sitz in Denver ist stolz darauf, die Ersparnisse und Möglichkeiten eines großen Anbieters mit dem persönlichen, flexiblen Service eines kleinen Unternehmens zu kombinieren. Wuchner engagiert sich stark für ihre lokale Gemeinschaft, hat sich unermüdlich für die Anliegen der Frauen in unserer Branche eingesetzt und eine Reihe von Auszeichnungen für herausragende Führungsqualitäten und bürgerschaftliches Engagement gewonnen.

Maria Zesch

CEO, TAKKT

Maria Zesch kam 2021 als CEO zum europäischen und nordamerikanischen MRO- und Geschäftsbedarfskonzern Takkt. Zesch kam mit 25 Jahren Erfahrung zu dieser Stelle, davon 15 Jahre in leitenden, kundenorientierten Funktionen, in denen sie umfassende Vertriebs-, Service-, Marketing- und Digitalkenntnisse erwarb. Zu ihren früheren Arbeitgebern zählen zwei große Telekommunikationsunternehmen – Magenta und Deutsche Telekom –, für die sie in Österreich, Kroatien und der Tschechischen Republik gearbeitet hat. Zesch gilt als digitale Innovatorin und einflussreiche Führungspersönlichkeit, die die agile Transformation in den von ihr betreuten Unternehmen vorantreibt. Bei Takkt strebt sie ein deutliches Wachstum an und will den Umsatz bis zum Geschäftsjahr 2025 sowohl organisch als auch durch Akquisitionen auf 2 Milliarden Euro nahezu verdoppeln.