Staples gibt Refinanzierung bekannt

Staples Inc. hat bekannt gegeben, dass die Umschuldung erfolgreich abgeschlossen wurde.

0

Staples Inc. hat bekannt gegeben, dass die Umschuldung erfolgreich abgeschlossen wurde.

Die finanzielle Situation des nordamerikanischen Wiederverkäufers ist in den Nachrichten der letzten Wochenmit Berichten über Bloomberg Die Gesamtverschuldung des Unternehmens liege bei rund 7.5 Milliarden Dollar. Im Mai bestätigte Staples, dass es ein Umtauschangebot vorgelegt habe, das die Ausgabe neuer Schuldverschreibungen mit einem Zinssatz von 12.75 Prozent vorsehe.

Nun kündigte das Unternehmen in einer Pressemitteilung eine „umfassende Refinanzierung seiner Schulden“ an, nannte jedoch keine konkreten Einzelheiten.

Hier ist die Pressemitteilung:

Staples Inc. gab heute bekannt, dass es eine umfassende Umschuldung erfolgreich abgeschlossen hat. Dies führte zu einer Reduzierung der ausstehenden Schulden des Unternehmens und einer Verlängerung der Laufzeiten auf über fünf Jahre. Dank dieser Maßnahmen kann Staples seine Führungsposition als landesweit führender Anbieter von Arbeitsplatzprodukten und Logistikdienstleistungen weiter ausbauen.

Diese erfolgreiche Refinanzierung war auf die starke finanzielle Leistung und operative Leistung von Staples in den letzten Jahren zurückzuführen, wie aus den folgenden Belegen hervorgeht:

  • Umsatzwachstum von 1-2 % jährlich im letzten Jahrzehnt
  • Drei Jahre in Folge mit zweistelligem EBITDA-Wachstum
  • Hocheffiziente Vertriebs- und Logistikkapazitäten, die eine Zustellung in 98 % des Landes am nächsten Tag ermöglichen

John Lederer, Executive Chairman und CEO von Staples, bemerkte: „Staples ist seit langem führend bei Produkten und Lösungen für den Arbeitsplatz und bietet seinen Kunden unermüdliche Innovationen durch unsere menschliche Note und unser Expertenwissen, differenzierte digitale Lösungen und eine hocheffiziente Lieferkette. Dieses Engagement für unsere Kunden hat in den letzten Jahren zu branchenführendem Umsatz- und EBITDA-Wachstum geführt.“

„Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss unserer Umschuldung, die unsere Fähigkeit zur langfristigen Umsetzung verbessert und gleichzeitig die finanzielle Basis des Unternehmens festigt“, sagte Jeff Hall, CFO von Staples. „Die ergriffenen Maßnahmen sind ein Beweis für unser starkes Geschäft und unsere anhaltende Outperformance und bestätigen das Vertrauen, das wir in unsere Strategie haben, und die Unterstützung, die Staples auf mehreren Kapitalmärkten genießt.“

In einer separaten Pressemitteilung teilte das Unternehmensberatungsunternehmen Latham & Watkins mit, es habe an der Ausgabe von Schuldverschreibungen im Wert von 2.375 Milliarden Dollar, dem Umtauschangebot für die ausstehenden vorrangigen Schuldverschreibungen des Unternehmens mit einem Zinssatz von 10.75 Prozent sowie der Refinanzierung eines befristeten Darlehens mitgearbeitet. Es fügte hinzu, dass multidisziplinäre Teams auch in anderen Bereichen, einschließlich der Umstrukturierung, Beratung geleistet hätten.

Framingham (MA), USA