Omnia Partners kauft Premier-Assets

Die US-amerikanische Group Purchase Organization (GPO) Omnia Partners hat zugestimmt, die Nicht-Gesundheitsaktivitäten von Premier für 800 Millionen US-Dollar zu kaufen.

0

Um diesen Artikel weiterlesen zu können, benötigen Sie eine bezahlte Mitgliedschaft.

Melden Sie sich jetzt ab nur 5 £ an oder melden Sie sich unten an


Bestehende zahlende Mitglieder melden sich bitte an, um auf die vollständige Geschichte zuzugreifen.

 

Wenn Sie kein zahlendes Mitglied sind, melden Sie sich jetzt an: