40 unter 40

OPI ist 40 unter 40

40 unter 40 Persönlichkeiten, die mit ihrer Arbeitsmoral und ihren Leistungen die Branche der Unternehmens- und Arbeitsplatzausstattung beeindruckt haben.

Cameron Ables

Vertriebsleiter Büroprodukte, Ables-Land

Cameron Ables ist einer von drei Söhnen des Ables-Land-Eigentümers und CEO der zweiten Generation, Gary Ables. Zusammen mit seinen Zwillingsbrüdern Chris und Cody (die aus „Altersgründen“ auf diesen Seiten nicht stärker hervorgehoben werden) hilft er dabei, das Autohaus in Texas, USA, zu leiten. Ables arbeitet seit über einem Jahrzehnt Vollzeit im Unternehmen – realistischerweise fängt man in einem Familienunternehmen immer viel früher an, gibt er zu –, direkt nach der Vollzeitausbildung. Derzeit ist er für den Vertrieb im Bereich Büroartikel verantwortlich, eine Aufgabe, die ihm aufgrund der engen Kundenbindung sehr gefällt. OP ist eine von drei Kernkompetenzen bei Ables-Land. Während Ables schnell darauf hinweist, dass umfassende Kenntnisse und Fachkenntnisse in allen Aspekten der Führung der Organisation unerlässlich sind, insbesondere im Hinblick auf die Nachfolge, fügt er hinzu, dass eine abwechslungsreiche und „parallele“ Arbeitsteilung mit seinen Brüdern gut funktioniert habe weit.

Julien Barabant

Digital- und Markenmanager, Pilot Corporation of Europe

Nachdem Julien Barabant im September 2008 als Praktikant in die Marketingabteilung von Pilot France eingetreten war, verlief seine Karriere auf einem Weg, der ihn von einer Reihe lokaler und nationaler Rollen zu vollwertigen europäischen Verantwortungen führte. In den ersten zehn Jahren arbeitete er für die französische Tochtergesellschaft des Unternehmens und fungierte als Marketingmanager für Kunden in Schreibwarengeschäften sowie in den Vertriebskanälen Büroausstattung, E-Commerce und hochwertiges Schreiben. Im Oktober 2020 wurde er Digital & Brand Manager der Pilot Corporation of Europe. Zu seinen Aufgaben gehört die Digitalisierung der Unternehmensabläufe durch die Implementierung verschiedener Kernlösungen – beispielsweise eines Produktinformationsmanagementsystems und B2B-Bestellplattformen. Zu seinen Aufgaben gehört auch die Harmonisierung des Gesamtmarkenimages von Pilot.

Daniel Benjamin

Präsident, Benjamin Office Supply

Bevor er 2019 das Amt des Präsidenten übernahm, lernte Daniel Benjamin in verschiedenen Rollen die Grundlagen des US-amerikanischen Familienunternehmens kennen, zunächst als Director of Business Development und dann als VP. In den letzten neun Jahren hat er bei Benjamin Office Supply daran gearbeitet, eine neue Markteinführungsstrategie zu entwickeln, neue Firmenzentralen zu eröffnen und Kunden mit Leidenschaft zu bedienen. Als Benjamins zweiter Präsident besteht seine Vision für seine Führung darin, ein stark kundenorientiertes Autohaus aufrechtzuerhalten – es geht um mehr als nur den Verkauf von Stiften und Papier –, das von einer starken Mitarbeiterkultur getragen wird. Benjamin liegt die Schaffung einer warmen und respektvollen Kultur am Herzen: „Ich glaube, dass die Menschen, die für Benjamin arbeiten, das Unternehmen zu dem machen, was es heute ist und morgen sein wird.“ Meine größte Freude ist es, Teil der Reise jedes Mitarbeiters zu sein und zu sehen, wie er sein volles Potenzial ausschöpft.“

Alex Bonarius

Globaler Vertriebsleiter, Pukka Pads

Alex Bonarius ist fest in der Branche der Hersteller von Geschäftsbedarf verwurzelt, in der er seit acht Jahren tätig ist, und hat alle Aspekte unseres Sektors mit ganzem Herzen angenommen. Der Verkauf ist seine Leidenschaft, vom ersten Treffen bis zur Unterschrift auf der gepunkteten Linie, gefolgt vielleicht von einer Runde Golf, bei der er begeistert mit seinen Kollegen netzwerkt – den Verkauf immer im Blick! Bonarius begann seine OP-Karriere beim britischen Anbieter Rapesco, wo ihm seine zuvor erlernten Fähigkeiten, fließend Deutsch zu sprechen, eine hervorragende Hilfe bei der Entwicklung der Marke in wichtigen europäischen Märkten – darunter Deutschland – und darüber hinaus waren. In seiner aktuellen Rolle als Global Sales Director des britischen Mitanbieters Pukka Pads ist er für alle Vertriebskanäle und Märkte des gesamten Unternehmens und seiner zahlreichen Marken verantwortlich.

Gemma Bush

Account Manager, GNS Wholesale Stationers

Als 15-jährige Vertriebsexpertin verfügt Gemma Bush über umfassende Erfahrung im Großhandel, Einzelhandel und Convenience-Bereich, derzeit als Account Managerin von GNS Wholesale Stationers in Australien. Nachdem sie der Organisation im Jahr 2014 als Business Development Representative für die Betreuung von Zeitungsläden beigetreten ist, trugen ihre Verkaufskenntnisse und Schulungsfähigkeiten dazu bei, dass der Umsatz ihrer Region bei allen wichtigen saisonalen Einzelhandelsaktionen stetig stieg. Vor fünf Jahren übernahm Bush eine umfassendere Vertriebsaufgabe, um auch die kommerziellen Wiederverkäuferkunden von GNS einzubeziehen. Laut dem Geschäftsführer des Unternehmens, Paul Yardley, hat sie sich hervorragend an alles angepasst, was ihr in den Weg gestellt wurde, und ist dabei stets „über das Beste hinausgegangen“. Bushs jüngste Herausforderung ereignete sich im Jahr 2022, als sie erfolgreich die Leitung des nationalen Multisite-Einzelhandelskettenkunden Spotlight von GNS übernahm.

Scott Schloss

Leiter Kampagnenmarketing, EVO Group

Scott Castle kam 2013 als Marketing Manager von VOW Retail in den Bereich Geschäftsbedarf. Im letzten Jahrzehnt hatte er verschiedene Positionen innerhalb der EVO Group inne und war in allen davon hervorragend. Als Produktmarketingmanager für VOW Wholesale gewann er beispielsweise die Auszeichnung „Young Executive of the Year“ bei den European Office Products Awards (EOPA) 2019 und erhielt im selben Jahr auch die Auszeichnung „BOSS Emerging Professional of the Year“. Vor etwas mehr als einem Jahr wurde Castle zum Head of Campaign Marketing der EVO Group befördert und ist für die Leitung des Produktmarketing-Teams, den Aufbau von Beziehungen zu Lieferanten sowie die Planung und Aktivierung aller Produktmarketingaktivitäten in allen EVO-Geschäften verantwortlich. Castle hat auch ein weitreichendes Engagement für die gesamte Branche gezeigt. So war er beispielsweise zwischen 2020 und 2022 Vorsitzender des BOSS Leaders of the Future Committee.

Tyler Condry

Präsident, Sundance Office

Tyler Condry wuchs mit und im Sundance Office auf und trat nach seinem Abschluss als Marketingdirektor in das Familienunternehmen ein. Seit 2021 ist er Präsident. Condry hat bei Sundance eine Vielzahl unterschiedlicher Wege erkundet. So gründete er 2012 UrbanGirl – ein Internet-Start-up, das sich auf den Verkauf modischer Büroartikel konzentrierte. Nachdem er Schwierigkeiten hatte, das Geschäft zu vergrößern, änderte er den Kurs und nutzte die Talente des Teams, um stattdessen – sehr erfolgreich – eine Abteilung für kundenspezifische Druck- und Werbeprodukte namens Sundance Promos zu gründen. Condry ist nicht nur ständig bestrebt, das Autohaus größer und besser zu machen, sondern engagiert sich auch intensiv in Gemeinschaftsprojekten. Er war beispielsweise maßgeblich an der Entwicklung von Sundance Cares beteiligt, einem Programm, das Gemeinden in Oklahoma etwas zurückgibt.

Kristian Danielson

Key Account Manager, BIC World

Kristian Danielson ist Key Account Manager bei BIC World. Nachdem er seine Karriere bei McCain Foods begonnen hatte, wurde ihm schnell klar, dass Account Management der richtige Karriereweg für ihn war. Anschließend wechselte er zu Henkel und dann zu Comvita in ähnlichen Account-Management-Positionen. Diese Erfahrungen ermöglichten es ihm, neue Methoden und Ansätze für den Erfolg zu erlernen. Im Jahr 2019 ergab sich die Gelegenheit, bei BIC in Großbritannien zu arbeiten. Als Key Account Manager arbeitet er eng mit allen wichtigen Großhändlern und Händlergruppen zusammen. „Kein Tag gleicht dem anderen“, schwärmt Danielson und sagt, dass er vielleicht Preise verhandeln, Verkaufsschulungen durchführen, die Wirksamkeit von Werbemaßnahmen bewerten oder Endbenutzer auf Messen treffen muss. Die Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Interessengruppen ist ein weiterer Aspekt seiner Arbeit, der ihm Spaß macht, und – und er ist nicht der Erste, der das sagt – die Freundlichkeit der Menschen in der Branche.

Jakobstag

Vertriebs- und Marketingdirektor, Durable UK

Trotz der unglaublich harten Konkurrenz wurde James Day dieses Jahr zum EOPA-Gewinner in der Kategorie „Nachwuchsführungskraft des Jahres“ gekürt. Day kam 2018 zu Durable UK und beeindruckt seitdem durch seine herausragende Arbeitsmoral und sein Talent, Vertrauen bei Vertriebspartnern aufzubauen. Er begann seine Karriere beim Anbieter als Senior National Account Manager, stieg zum Head of Commercial und zuletzt zum Sales & Marketing Director auf. In seiner aktuellen Rolle hat Day mehr Möglichkeiten, die strategische Ausrichtung des Unternehmens zu steuern, da er die gesamten Vertriebs- und Marketingfunktionen von Durable UK überwacht. Er hat eine klare Vorstellung davon, wie Durable mit seinen Wiederverkäufern wachsen kann, und hat beim Anbieter echte Wirkung erzielt. Er ist außerdem ein begeisterter Verfechter der Gewinnung junger Talente in unsere Branche und ist seit 2021 Mitglied des BOSS Leaders of the Future Committee.

Marc Deu Grota & Camila Riveros Jaramillo

Miteigentümer und CEOs, Office24

Das einzige „gemeinsame“ Team in unserer Liste, das Ehepaar Marc Deu Grota und Camila Riveros Jaramillo, sind Miteigentümer und CEOs des spanischen Wiederverkäufers Office24. Da Deu Grota durch familiäre Beziehungen in der Bürobedarfsbranche aufgewachsen ist, führte er diese Tradition fort, als er 24 zu Office2009 kam. seine Frau kam vier Jahre später zu ihm. Beide Personen stiegen durch die Organisation auf und erreichten die Führungsebene, wobei Deu Grota COO und Riveros Jaramillo CMO waren. Im Jahr 2021, als das Unternehmen aufgrund der COVID-19-Herausforderungen kurz vor der Schließung stand, bot sich die Gelegenheit, Office24 und sein Partnergroßhandelsunternehmen Distribution of Supplies for Offices (DSO) zu kaufen. Das Paar arbeitete hart daran, eine breite Palette neuer Geschäftsideen einzuführen, in den Markt für Büro- und Schulbedarf einzusteigen und verschiedene E-Commerce-Projekte zu starten.

Scott Ellis

Leiter Corporate Accounts, Banner (EVO Group)

Scott Ellis ist seit über 15 Jahren in der Unternehmensbedarfsbranche tätig. Er hat die ganze Zeit bei Banner, jetzt Teil der EVO Group, gearbeitet und maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens beigetragen. Kürzlich wurde er gebeten, dem Führungsteam als Head of Corporate Accounts beizutreten. Ellis begann seine Karriere 2008 als Kundendienstberater im Regierungsteam von Banner. Zwei Jahre später, während der Übernahme von Accord, war er maßgeblich an der Umstellung der Konten zwischen den beiden Organisationen beteiligt. Er stieg in verschiedenen Positionen weiter auf und wurde 2022 Vertriebsleiter. Ellis verdankt seinen Erfolg Banners unerschütterlicher Unterstützung – sowohl in Bezug auf die persönliche als auch auf die berufliche Entwicklung. Dies, gepaart mit viel Ehrgeiz und Anpassungsfähigkeit, hat ihm bisher gute Dienste geleistet und wird dies zweifellos auch in Zukunft tun.

Kelly Ennis

Chief Revenue Officer, JAM BNC

Seit fast zehn Jahren ist Kelly Ennis die treibende Kraft hinter dem Wachstum der Produktverkäufe von JAM Paper & Envelope – jetzt JAM BNC. Sie kam 2013 direkt nach dem College zu dem auf E-Commerce ausgerichteten Betreiber – einer Tochtergesellschaft der Hudson Envelope Corporation. Im Jahr 2021 fusionierte JAM Paper mit BIGNAME Commerce, wobei alle Vertriebsbeziehungen zu BIGNAME Commerce in ihren Zuständigkeitsbereich fielen. Derzeit leitet sie als Chief Revenue Officer ein Team von mehr als zwei Dutzend Mitarbeitern und ist für den E-Commerce-Vertrieb verantwortlich. Ennis hat die Entwicklung zahlreicher benutzerdefinierter Business-Intelligence-Berichte und interaktiver Dashboards geleitet, die nun eine fundierte Entscheidungsfindung auf allen Ebenen der Organisation ermöglichen. Dazu gehörte die Entwicklung eines proprietären Prognosealgorithmus, der sich als bahnbrechend für eine effiziente Bestandsverwaltung erwiesen hat.

Adam Fuchs

Vizepräsident für Marketing, SP Richards

Adam Fox, derzeit Vizepräsident für Marketing bei SP Richards (SPR), kam mit einer bereits bemerkenswerten Karriere im Marketing und verschiedenen Positionen in der Gastronomie- und Jan/San-Branche zum Großhändler. Als er 2019 als Channel Marketing Manager zu SPR kam, erweiterte er schnell sein Wissen über die OP-Seite des Unternehmens und wurde bald als Kandidat mit hohem Potenzial identifiziert, der die Marketingaktivitäten des Unternehmens überarbeiten könnte. Im Jahr 2020 wurde er zum Marketingdirektor ernannt und baute ein kreatives Team auf, das es den Kunden von SPR ermöglichte, in die Bereiche digitales Marketing und soziale Medien zu expandieren und so in der heutigen Online-Welt besser zu konkurrieren. Anfang des Jahres wurde er in seine jetzige Position befördert. Außerhalb von SPR arbeitet Fox gemeinsam mit Branchenkollegen im Emerging Leaders Council bei City of Hope.

Bett Freeman

EVP, FSI-Büro

Beth Freeman, EVP von FSIoffice, ist die Tochter der Firmenchefin Kim Leazer und tritt als aufstrebende weibliche Führungskraft in unserer Branche in die großen Fußstapfen ihrer Mutter, Großmutter und Tante. Durch ihren Einsatz in Vertrieb, Marketing und Beschaffung hat sie das Autohaus bereits weitreichend geprägt und war zugleich treibende Kraft bei der umfassenden Modernisierung des Familienunternehmens. Nach ihrem Abschluss im Jahr 2006 kam Freeman hauptberuflich als Corporate Administration and Pricing Specialist zu FSI, bevor sie zum Assistant VP of Sales und dann im Jahr 2018 zum EVP befördert wurde. Ihre Leidenschaft für die Weiterentwicklung ihres eigenen Unternehmens und der Branche, in der sie arbeitet, ist sie auch Präsidentin des Vorstands von AOPD – wurde mit dem Preis „Young Executive of the Year“ bei den North American Office Products Awards (NAOPA) 2019 ausgezeichnet.

Johann Friedrich

Senior Account Manager, Fellowes Brands

John Friedrichs Weg in der OP-Branche wurde seiner Meinung nach durch die Führung vieler bemerkenswerter Führungskräfte und Mentoren geprägt, die ihn zu dem Manager gemacht haben, der er heute ist. Bevor er 2020 zu Fellowes Brands kam, verfeinerte er seine Fähigkeiten als National Account Manager bei The HON Company. Mit seiner Erfahrung im Kundenservice half er dabei, Teammitglieder zu schulen, während er gleichzeitig einen speziellen Markt- und Fulfillment-Kanal verwaltete und so seinen Ruf als vertrauenswürdiger Fachmann in der Branche festigte. Friedrich ist derzeit als Senior Account Manager bei Fellowes Brands tätig. In dieser Funktion betreut er die unabhängigen Händler-, Großhandels- und IT-Kanäle sowie Großkunden. Als aktives Mitglied von Branchenorganisationen leistet er Beiträge im BSA-Vorstand, im AOPD Business Partner Advisory Board und im City of Hope Emerging Leaders Council.

Lindsay Gibbons

Vizepräsident für Lieferkette, SP Richards

Lindsay Gibbons kam 2018 als Customer Supply Chain Director zu SP Richards (SPR). Ein Jahr später wurde sie Senior Director, mit einer weiteren Beförderung im Jahr 2020 zum VP of Supply Chain. Gibbons bringt nicht nur einen Ivy-League-Bachelor-Abschluss, sondern auch zwei Master-Abschlüsse mit in die SPR-Liste. Sie vereint diesen beeindruckenden Bildungshintergrund mit einer persönlichen, fürsorglichen Note, die es ihr ermöglicht, ein starkes Team aufzubauen. Mit einer tadellosen Erfolgsbilanz bei der Förderung operativer Exzellenz und der Erzielung erheblicher Kosteneinsparungen für den Großhändler hat Gibbons‘ starker Fokus auf Bestandsmanagement, Bedarfsplanung und Lieferantenbeziehungen dazu geführt, dass ihr Team die Erwartungen von SPR immer wieder übertrifft. Ihre Kollegen heben auch besonders ihre herausragende Führungsqualitäten und ihren Einfallsreichtum – in Bezug auf die Lieferkette – während der äußerst schwierigen COVID-19-Zeit hervor.

Christoph Götz

Direktor für Marketing und E-Commerce, Avery Zweckform

Christopher Götz wurde Anfang des Jahres zum Director of Marketing & E-Commerce bei Avery Zweckform in Deutschland ernannt, ein weiterer Schritt nach oben in seiner 14-jährigen Karriere beim Hersteller, die er während seines Studiums als Industriepraktikum begann. Das Wissen und die Expertise von Götz sind umfassend und wurden im Laufe der Jahre erworben, in denen er sein Handwerk erlernte, vom Produktmanagement und Handelsmarketing bis hin zu Geschäftsentwicklung und digitalem Know-how. Zuletzt war es seine Aufgabe, die Präsenz von Avery im E-Commerce-Kanal aufzubauen und auszubauen. Der Schlüssel zum Erfolg von Götz liegt darin, genau zu wissen, wo sich die Kunden befinden und wie sie kaufen möchten. Tatsächlich wird er von seinen Kollegen als technologisch versiert und zukunftsorientiert beschrieben – sowohl in seinem Heimatmarkt Deutschland als auch von seinen Kollegen weltweit.

Elizabeth Hawver

VP Großhandel und Bürovertrieb, Essity

Als Vizepräsidentin des Großhandels- und Bürovertriebsteams von Essity ist Elizabeth Hawver für die Strategie und Umsetzung der Wachstumspläne des Unternehmens in diesem Kanal verantwortlich. Sie leitet ein erfahrenes Team von über 30 Vertriebs- und Marketingfachleuten und ist für einige der wichtigsten strategischen Vertriebspartner des Unternehmens verantwortlich, während sie sich auf die Verkaufsförderung der professionellen Hygieneprodukte der Marke Tork konzentriert. Hawver begann ihre Karriere bei Essity im Jahr 2009 als strategische Analystin. Ihr Talent wurde schnell erkannt und führte zu einem schnellen beruflichen Aufstieg, der dazu führte, dass sie die jüngste Direktorin des Unternehmens wurde. Seitdem hat sie anhaltende Erfolge in den Bereichen Finanzen, globale strategische Planung, Wettbewerbsanalyse und kommerzielle Vertriebsleitung bewiesen.

Emily Hiner

Shopper Marketing Leader Office Channel, 3M

Emily Hiner ist derzeit Shopper Marketing Leader bei 3M und verantwortlich für kontospezifische Aktivierungen in den Vertriebskanälen Büro, Lebensmittel und Handwerk. Sie begann ihre Karriere im Verbraucherbereich im Jahr 2011, wo sie wertvolle Kenntnisse in den Bereichen Vertrieb, Analyse und Shopper-Marketing erwarb. Obwohl sie im Laufe der Jahre in mehreren Kanälen gearbeitet hat, argumentiert Hiner, dass der Bürokanal aufgrund der Menschen und auch der wichtigen Arbeit, die die Branche in der Gemeinschaft leistet, für sie die bemerkenswerteste Erfahrung war. Hiner ist stolzes Mitglied des Emerging Leaders Council für City of Hope, wiederum eine Gelegenheit, die außerhalb des Bürokanals nicht möglich gewesen wäre. Was ihre Prioritäten angeht, möchte Hiner weiterhin nah am Kunden bleiben und liebt es, 3M-Lösungen für den Endbenutzer auf der Grundlage von Erkenntnissen zu entwickeln.

Jean-François Houle

Nationaler Kundendienstdirektor, Novexco

Jean-Francois Houle wurde 2019 zum National Customer Service Director für die drei Vertriebskanäle von Novexco – Großhandel, Hamster-Gewerbekunden und Hamster-Händler – ernannt. In den letzten 11 Jahren war er in verschiedenen Funktionen beim kanadischen Betreiber tätig. Houles aktuelle Position besteht darin, mit einem Team von 40 Kundendienstmitarbeitern zusammenzuarbeiten und die Bedürfnisse der 65,000 Kunden von Novexco zu erfüllen. Er implementierte „The One Call Resolution“, das es seinem Team ermöglichte, alle Arten von Kundenanfragen beim ersten Anruf zu lösen. Ein weiteres Beispiel für Houles Engagement für den Aufbau positiver Beziehungen ist seine Präsenz im Novexco Customer Experience Committee, das sich darauf konzentriert, bei jedem Kontakt mit dem Betreiber mehr Menschen zu „begeistern“. Denis Mathieu, CEO von Novexco, würdigt Houle als wichtigen Akteur in der Organisation, der regelmäßig eine Kundenbindungsrate von über 95 % aufrechterhält.

Jordan Hoxie

Commercial Account Manager, Beatties (Staples Professional Canada)

Manche Menschen werden in diese Branche hineingeboren und Jordan Hoxie ist ein hervorragendes Beispiel dafür. Hoxie ist Teil des Familienunternehmens Beatties, dessen Geschichte bis ins Jahr 1860 zurückreicht (das übrigens im August von Staples Professional Canada im Rahmen einer weiteren Übernahme durch große Händler aufgekauft wurde). In den letzten 16 Jahren hat er sich stetig weiterentwickelt und sich in viele Bereiche des Geschäfts eingearbeitet, darunter Lagerhaltung und Logistik, Einkauf und Einzelhandel. Seit zehn Jahren ist er als Commercial Account Manager für die Beatties-Verkäufe im Südwesten Ontarios zuständig. In dieser Rolle – und immer noch in einer von Staples getrennten Einheit tätig – unterstützt Hoxie Kunden bei der Verwaltung und Optimierung ihrer Beschaffungsausgaben. Auf breiterer Branchenebene ist Hoxie seit zwei Jahren im Vorstand der Canadian Office Products Association tätig.

Jäger Jordan

Vertriebsleiter, Herald Office Solutions

Dieser und der nächste Eintrag sind ein weiterer Beweis dafür, wie wichtig familiengeführte Händler in unserer Branche, insbesondere in Nordamerika, sind. Hunter Jordan, ein NAOPA-Gewinner des Young Executive of the Year 2021, bedarf kaum einer Vorstellung. Als Sohn des Firmeninhabers und Präsidenten Thomas Jordan und Bruder von Myers (unten) liegen seine Fähigkeiten vor allem im Vertrieb. Jordan begann direkt nach dem College im Möbelbereich des Unternehmens, wo er an Regierungsaufträgen arbeitete, und entwickelte sich schnell zur Leitung der gesamten Inneneinrichtungsabteilung, die Rekordumsatzsteigerungen verbuchte. Dies wurde inzwischen um die Branchen Business Products und Office Equipment erweitert. Seit 2020 trägt er den Titel Director of Sales. Jordan war zuvor Mitglied des Möbeleinkaufsausschusses der Gruppe unabhängiger Lieferanten und ist derzeit Vorsitzender des NEXT-Ausschusses.

Myers Jordan

Teammitglied, Herald Office Solutions

Wie sein Bruder beschäftigte sich Myers Jordan bereits in jungen Jahren intensiv mit der Branche der Geschäftsbedarfsartikel und arbeitete nach Abschluss seines ersten Studiums bei Herald Office Solutions – und dann während seines Master-Studiums in Betriebswirtschaftslehre, das er an der University of South Carolina abschloss 2016. Eine gute Einstellung, jede Menge Enthusiasmus und die Bereitschaft zu lernen haben Jordan in relativ kurzer Zeit auf die Karriereleiter gebracht. Seine spezifischen Produktkenntnisse konzentrieren sich auf die Kategorien Breakroom und Jan/San, die er für Herald mit großem Erfolg vorangetrieben hat. Er hat sein händlerspezifisches Wissen mit einem großen Interesse daran kombiniert, in die breitere Branche einzutauchen, und war in zahlreichen Ausschüssen und Foren tätig.

Falko Köhler,

Direktor für Business Innovation & Development, Lyreco Deutschland

Falko Köhler hat bei der EOPA 2022 die Auszeichnung „Young Executive of the Year“ gewonnen und es ist leicht zu verstehen, warum. Derzeit ist er Director of Business Innovation & Development (und Marketing & E-Commerce) bei Lyreco Deutschland. Dies ist ein weiterer Fortschritt gegenüber seiner vorherigen Position als Director Customer Experience, die sich 2021 änderte, als Lyreco Teile des europäischen Geschäfts von Staples Solutions übernahm. Köhler, der 2016 zum Wiederverkäufer kam, ist in den Reihen stetig aufgestiegen und bringt eine ansteckende und entschlossene Begeisterung mit, ganz einfach das Kundenerlebnis zu verbessern. Sein Job, sagt er, gebe ihm die Möglichkeit, einen nachhaltigen Mehrwert für das gesamte Unternehmen zu schaffen und gleichzeitig Lyreco von seinem transaktionalen Produkt- und Serviceangebot zu einem echten Partner zu machen. Es besteht kein Zweifel, dass seine letzte Beförderung nicht die letzte war.

Alicia Kolbus

Analytics-Spezialist, Stinson's

Alicia Kolbus ist ein fast seltenes Beispiel für eine junge erfolgreiche Fachkraft auf der US-Seite unserer Branche, die nicht mit den Eigentümern ihres Unternehmens verwandt ist. Sie arbeitete zunächst in San Francisco und strebte eine Karriere in Kunstinstitutionen an. Als sie sich jedoch dazu entschloss, näher bei ihrer Familie zu sein, fand sie vor zehn Jahren über eine Jobmesse eine Stelle bei Stinson's. Sie begann im Vertrieb und entwickelte schnell Interesse an Analytik und Marketing – Bereichen, in denen es damals noch keine Vollzeitstelle gab. Kolbus erklärt jedoch: „Es war Stinsons Bereitschaft und Ermutigung, mich meinen Interessen nachzugehen und mir neue Fähigkeiten anzueignen, die mich wirklich zum Bleiben verleitete.“ Gemeinsam haben wir eine Abteilung geschaffen, die sich auf Datenanalysen konzentriert.“ In ihrer aktuellen Rolle als Analytics-Spezialistin entwickelt sie neue Marketinginitiativen und verwaltet gleichzeitig Verträge und Preisprogramme, um die Vertriebs- und Einkaufsteams zu unterstützen.

Margaux Lefaucheux

Europäischer Markenmanager, AF International

Margaux Lefaucheux ist seit über einem Jahrzehnt Teil des AF International-Teams. Ihre Reise begann als Major Account Coordinator, bevor sie zum Key Account Manager befördert wurde. Im Jahr 2021 wurde sie zur European Account Managerin ernannt, 2022 folgte sie zur AF Brand Managerin. In dieser neuesten Rolle verkörpert Lefaucheux das Image von AF International und präsentiert es mit Begeisterung in allem, was sie tut – innerhalb des Unternehmens und in allen externen Interaktionen, sowohl in die OP-Branche und den breiteren B2C-Markt. Nach zehn Jahren erwartet Lefaucheux gespannt weitere Möglichkeiten, zum Wachstum von AF International beizutragen. Ihr Engagement für den Anbieter, erklärt sie, wurzelt in seinem „Engagement für Exzellenz“, für das sie eine Leidenschaft teilt.

Rachel Lewis

Vertriebsleiter, OT Group

Mit einem Hintergrund im Einzelhandel ist Rachael Lewis noch nicht so lange in unserer Branche tätig, aber sie hat in allem, was sie bisher getan hat, hervorragende Leistungen erbracht und ist sicherlich eine Person, die man in Zukunft im Auge behalten sollte. Lewis begann 2019 als Head of Commercial Finance and Pricing für Spicers, bevor er Head of Pricing and Margin für die OT Group wurde. Nach 18 Monaten in dieser Position wurde sie Anfang letzten Jahres zur Sales Operations Director befördert, wo sie nun eng mit dem erfahrenen Vertriebsteam der Gruppe zusammenarbeitet, um Wachstum und Margenoptimierung voranzutreiben. Ein entscheidender Teil ihrer Rolle besteht darin, mit anderen Abteilungen an geschäftskritischen Projekten zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die Gruppe das Kundenerlebnis maximiert. Aufgrund ihrer natürlichen Führungsqualitäten ist Lewis auch daran interessiert, junge Talente in unserer Branche zu fördern. Im Jahr 2022 wurde sie Co-Vorsitzende des BOSS Leaders of the Future Committee.

HB Macey

Präsident, Perry Office Plus

HB Macey ist ein weiterer „40 unter 40“-Kandidat, der das Handwerk von der Pike auf gelernt hat. Er begann seine Karriere bei Perry Office Plus im Jahr 2011 als Lieferfahrer und Lagerarbeiter, bevor er Vertriebsmitarbeiter wurde. Hier erwarb er sich durch seine harte Arbeit und sein Engagement für das Unternehmen und die gesamte Branche den Respekt seiner Kollegen. Im Jahr 2014 wurde er Vertriebsleiter; Seitdem ist der Umsatz um über 100 % gestiegen, mit einer deutlichen Ausweitung insbesondere in der Jan/San-Kategorie des Händlers. Macey wurde 2021 zum Präsidenten ernannt und fügte im selben Jahr eine Abteilung für Wäscherei-/Geschirrspül- und Bodenausrüstung hinzu. Im Jahr 2022 kaufte er zusammen mit seiner Frau Lynnsay das Familienunternehmen von seinen pensionierten Eltern. Er ist Teil des NEXT-Komitees der Independent Supplier Group und gewann letztes Jahr die NAOPA-Auszeichnung „Young Executive of the Year“.

Jake Mages

Vizepräsident für Vertrieb, Guernsey

Jake Mages wurde 16, als sein Vater – der sich kürzlich nach 26 Jahren aus dem US-Autohaus zurückgezogen hatte – anrief und ihm einen Job im Lager anbot. Während dieser High-School-Jahre verbrachte ich die Ferien im Hauptvertriebszentrum, wo ich als Empfangsmitarbeiter, Kommissionierer und Verpacker von Bestellungen arbeitete und gelegentlich als Streckenfahrer einsprang. Nach seinem Abschluss nahm Mages eine Stelle im Außendienst an und absolvierte eine Ausbildung bei Guernseys größtem Vertragskunden. Seitdem hatte er Positionen im Vertriebsmanagement auf mittlerer und Kategorieebene inne, bevor er seine derzeitige Position als VP of Sales übernahm. Er sagt: „Kein Tag ist wie der andere, und das liebe ich.“ An einem Tag arbeite ich vielleicht an einem Projekt für eine Schule, am nächsten bin ich vielleicht in einem Büro und führe eine hochwertige Kaffeemaschine vor. Ich liebe es, Probleme zu lösen und kreative Lösungen zu finden.“

Andreas McKenna

Marketingdirektor, ACCO Brands Australien und Neuseeland

Andrew McKenna ist seit etwa 13 Jahren bei ACCO Brands Australia und bekleidet immer mehr Verantwortung – vom Junior-Produktmanager über den Senior-Markenmanager bis hin zu seiner aktuellen Position als Marketingdirektor. Laut seinen Kollegen verfügt McKenna über die Fähigkeit, kreatives Denken mit der kaufmännischen Disziplin zu verbinden, die in seiner derzeitigen Rolle, die er seit zwei Jahren innehat, erforderlich ist. Eine herausragende Arbeitsmoral, ein toller Führungsstil und die Fähigkeit, eine positive Kultur zu schaffen, sind weitere Charaktereigenschaften, die mit ihm assoziiert werden. Die Arbeit für eine Organisation wie ACCO, die so viele Veränderungen erlebt hat, war in McKennas Worten „fantastisch“. „Von der Innovation über mehrere Produktportfolios bis hin zur Art und Weise, wie wir mit unseren Verbrauchern kommunizieren, ist es großartig, in einer Branche zu arbeiten, die so anpassungsfähig an Veränderungen ist.“

Jiří Novotny

Leiter Vertragsverkauf, OFFICEO

Jiří Novotný kam 2014 zu OFFICEO mit Sitz in der Tschechischen Republik – damals noch im Besitz von Office Depot Europe – und stieg schnell die Karriereleiter hinauf zu seiner aktuellen Position als Head of Contract Sales, die er 2021 antrat. Er ist in seiner Organisation und darüber hinaus für seine Leistungen bekannt harte Arbeit, Hingabe und Erfolgswille. Die Muttergesellschaft PBS Holding, die 2019 die tschechischen und slowakischen Tochtergesellschaften von Office Depot Europe kaufte, erkannte frühzeitig das Potenzial von Novotný und nahm ihn in sein High-Potential-Trainingsprogramm auf, das darauf abzielt, diejenigen mit Schlüsselkompetenzen und Talenten auf zukünftige Führungspositionen vorzubereiten. Novotný war auch maßgeblich am Rebranding-Prozess des Unternehmens – von Office Depot zu OFFICEO – und der Fusion mit Büroprofi der PBS Holding beteiligt.

Rasmus Olsen

Produktmanager und Teamleiter, Lomax

Rasmus Olsen hat den Großteil seiner Karriere beim dänischen Wiederverkäufer Lomax verbracht – bisher 15 Jahre. Bereits während seines Studiums begann er in der Abteilung für Technologieprodukte zu arbeiten. Nach Abschluss seiner formalen Ausbildung begann er als Produktmanager zu arbeiten und war verantwortlich für Bürobedarf, Verpackungen und kreative Produkte – ein Portfolio von mehr als 10,000 Artikeln. Zusätzlich zu dieser Rolle ist Olsen auch Teamleiter der Online-Produktspezialisten von Lomax, die alle auf den E-Commerce-Websites in Dänemark und Schweden sichtbaren Inhalte erstellen. Er engagiert sich seit langem in der Branchenorganisation KONPA und wurde Anfang des Jahres zum Vorstandsmitglied gewählt. Er liebt offensichtlich, was er tut: „Ich werde in meinem Job ständig herausgefordert, habe aber das Gefühl, dass die Entscheidungen, die ich treffe, und die Entwicklung, die ich mitgestalte, direkt dazu beitragen, das Unternehmen voranzubringen.“ Das ist ein guter Ort.“

Jérôme Perhaut

Key Account Manager, Fellowes Brands

Als Jérôme Perhaut 2015 zu Fellowes Brands kam, war er Praktikant mit einem Master-Abschluss an der EM Normandy International Business School. Er hatte zuvor bei Henkel, Staedtler und Deflecto gearbeitet und war tatsächlich in der Branche der Unternehmenszulieferer „aufgewachsen“, da sein Vater Staedtler France geleitet hatte. Es war auf jeden Fall genug, um in ihm den Wunsch zu wecken, in unserem Raum zu bleiben und es auszuprobieren. Und das gelang ihm sehr erfolgreich. Während seines Praktikums war Perhaut zunächst dafür verantwortlich, an der kommerziellen Entwicklung seines Luftreinigungssortiments im Jahr 2015 mitzuwirken. Bis 2017 war er Account Manager und drei Jahre später wurde er zum Key Account Manager befördert. Er ist jetzt für die Konten von Amazon und Bureau Vallée verantwortlich und koordiniert außerdem die Vertriebsmitarbeiteraktivitäten für das umfangreiche Produktportfolio des Anbieters in den Kategorien OP, Büromöbel und IT.

Andy Richter

Präsident, Richter Total Office

Aufgewachsen im Familienunternehmen, begann Andy Richter seine Karriere schon in jungen Jahren im Lager. Während seiner High-School-Zeit beschäftigte er sich zunächst mit Lieferungen, bevor er während der College-Sommerferien eine Verkaufsstelle übernahm. Nach seinem Abschluss war er zunächst als Zulassungsberater an seiner Alma Mater beschäftigt, bevor er sich entschloss, nach Pennsylvania zurückzukehren und hauptberuflich für Richter Total Office zu arbeiten. Zu Beginn war er Vertriebsleiter, bevor er 2017 zum VP und 2022 zum Präsidenten befördert wurde. Sein aktueller Job ist äußerst vielfältig: Er leitet das Vertriebsteam und die Kundendienstabteilung; kümmert sich um den Verkauf von Geräten; überwacht Lieferantenbeziehungen und verwaltet Großkunden. Trotz dieser allumfassenden Aufgaben möchte es Richter nicht anders haben und ist dankbar für die Möglichkeit, Teil des Familienunternehmens zu sein.

Claudia Roberti

Spezialist für Handelsmarketing und Lieferkettenkontrolle, Avery

Die Italienerin Claudia Roberti ist studierte Wirtschaftsingenieurin und begann ihre berufliche Laufbahn als Praktikantin bei Avery. In dieser Funktion hatte sie die Gelegenheit, in verschiedenen Abteilungen des Herstellers zu lernen und Erfahrungen zu sammeln – zum Beispiel aus den Bereichen Kundenservice, Marketing und Lieferkette. Roberti ist derzeit Trade Marketing & Supply Chain Control Specialist für Avery in Italien, von wo aus sie mit Kunden in Italien und Spanien in Kontakt steht und Vertriebsanforderungen mit Marketingzielen verknüpft. Sie gilt als hochintelligente Multitaskerin, die gepaart mit ihren hervorragenden Kommunikationsfähigkeiten weithin als Führungspersönlichkeit der Zukunft gilt. Und sie genießt die Herausforderung: „Mein Job gibt mir die Chance, Prozesse und Datenanalyse mit kreativen und strategischen Lösungen zu verbinden. Und wer liebt Briefpapier nicht?“

Oliver Rowles

Kundendienstmanager, Prima Software UK & Irland

Softwareunternehmen erhalten nicht oft Anerkennung für ihre individuellen Leistungen und Exzellenz. Oliver Rowles von Prima Software hat es jedoch absolut verdient. Er trat 2014 als 18-jähriger Lehrling in die Firma ein. Seitdem hat er sich zum Customer Services Manager für Großbritannien und Irland hochgearbeitet und berichtet direkt an den Vorstand. In den letzten neun Jahren hat Rowles durch kontinuierliche Aus- und Weiterbildung ein umfassendes Verständnis für die Logistik und Strategien kommerzieller Schreibwarenhändler und der Lieferkette für Büroprodukte im Allgemeinen entwickelt. Rowles ist als Teil des Kundendienstteams für acht Agenten verantwortlich. Seine Abteilung behebt nicht nur Softwareprobleme der Benutzer, sondern versucht auch, deren Systemnutzung durch Coaching und Beratung zu verbessern.

Sam Rylands

Leiter Marketing, Durable UK

Sam Rylands war vor ihrem Einstieg in die Büroartikelbranche vor sechs Jahren im Bildungs- und Verteidigungssektor tätig und ist derzeit Marketingleiterin bei Durable UK – eine Position, die sie seit 2022 innehat. Als erfahrene Marketingleiterin, Change Managerin und Teambuilderin ist Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die breite Palette an Arbeitsplatzlösungen von Durable auf den britischen Markt zu bringen. Darüber hinaus trägt sie maßgeblich dazu bei, Veränderungen sowohl im Unternehmen als auch in der gesamten Branche herbeizuführen. Sie findet, dass dies einer der herausforderndsten und lohnendsten Teile ihres Jobs ist. Rylands gibt zu, dass sie vor ihrem Einstieg bei Durable nicht viel über unsere Branche wusste, aber schnell erkannte, dass sie sich in einem raschen Wandel befand, um neuen Kundenanforderungen gerecht zu werden. Viel Gelegenheit, Ideen umzusetzen – genau das, was sie vorhat.

Bridget Smith

Leiter Vertrieb und Marketing, Innovative Office Solutions

Als Director of Sales & Marketing bei Innovative Office Solutions hat sich Bridget Smith zu einer charismatischen Influencerin entwickelt, die davon lebt, Menschen, Ideen und Ressourcen zu verbinden, um maximale Produktivität zu schaffen. Smith – verheiratet mit Max Smith (Profil unten), Sohn des Firmenchefs Brooks Smith und der verstorbenen Jennifer Smith – bringt ansteckende Energie in jedes dynamische Umfeld und leitet Teams mit einem zukunftsorientierten Ansatz. Ihre Leidenschaft erstreckt sich über den geschäftlichen Bereich hinaus auf philanthropische Unternehmungen, darunter die InSports Foundation, die Kinder zur Teilnahme am Sport ermutigt und ihnen hilft. Darüber hinaus engagiert sie sich seit mehreren Jahren in der Young Professionals Group von Essendant. Smith befindet sich derzeit im Mutterschaftsurlaub, nachdem sie kürzlich ihr drittes Kind bekommen hat.

Max Schmidt

Account Executive, Innovative Office-Lösungen

Max Smith ist in unserer Branche aufgewachsen und Teil der dritten Generation des Familienunternehmens Innovative Office Solutions. Smith begann mit einem Praktikum im Jahr 2010 und hat sich in den letzten 13 Jahren zu einem der Top-Kundenbetreuer von Innovative entwickelt. Er blüht in einem Vertriebsumfeld auf, in dem er sein fundiertes Wissen über kategorieübergreifende Lösungen nutzen kann, um die Schwachstellen der Kunden aufzudecken und sie letztendlich erfolgreicher zu machen. Smith engagiert sich zusammen mit seiner Frau Bridget seit langem auch in philanthropischen Gemeinschaftsbemühungen. Tatsächlich gründete er 2013 während seines Studiums am Concordia College die InSports Foundation, eine gemeinnützige Organisation, die seitdem vielen Tausend benachteiligten Kindern im gesamten Mittleren Westen durch die Bereitstellung kostenloser Camps und finanzieller Unterstützung geholfen hat.

Alex Stone

Vertriebsleiter, bürofreundlich

Alex Stone hat sich im letzten Jahrzehnt bei Office Friendly weiterentwickelt, vom Junior-Vermarkter bis zu seiner aktuellen Position als Vertriebsleiter. Während seines Praktikums im Rahmen seines Studiums lernte er die britische Händlergruppe zum ersten Mal kennen, bevor er 2013 Vollzeit einstieg. In den nächsten Jahren nutzte er jede Gelegenheit, um seine Fähigkeiten zu erlernen und zu verbessern, und wechselte in eine Geschäftsentwicklungsposition für im Nordosten Englands. Er übernahm nach und nach mehr Verantwortung, wobei sein Aufgabenbereich sich immer weiter ausdehnte und sich auf größere regionale Gebiete sowie auf mehrere Großkunden erstreckte. Er wurde zum Vertriebsleiter befördert, bevor er in diesem Jahr seine aktuelle Position als Direktor antrat. Und jetzt kann er sich nicht vorstellen, nicht in unserer Branche zu sein. „Ich habe mich von Natur aus zu einer Position hingezogen gefühlt, in der ich mit fantastischen Menschen zusammenarbeiten und echten Mehrwert schaffen kann“, sagt er.